Diorama 50cm x 80cm
Glastischbahn Planung, Bau
Produkte (Motorische Antriebe, Zubehör)
Werkstatt
Kadee auf Märklin K-Gleis (D)
Kadee on Märklin K-track (E)


Die Beschäftigung mit der Modelleisenbahn ist mitunter wohl eines der vielseitigsten Hobbys. Zeichnen und Planen, der Umgang mit Holz, Entfaltung der Gipser- und Malertalente beim Landschaftsbau, Elektrik und Elektronik. Ebenfalls zu erwähnen, den Fotografen, mit einem wachsamen Auge für die Feinheiten der Natur, soll doch das Modell möglichst ein Abbild Dessen sein.

Vergangenes

Begonnen hat bei mir die Modellbahnerei wie bei manch anderen Jungen damals, unter dem Weihnachtsbaum, mit einer Märklin Bahn auf M-Gleisen. Aufgebaut waren die Anlagen auf Spanplatten, Steigungen wurden mit Legosteinen umgesetzt. Von Landschaft keine Spur, hingegen Schaltgleise und Dergleichen zu Hauf. Betrieb machen war das Ein und Alles.

Jahre später bin ich etwas der Spur N verfallen. Daraufhin ein kurzer Gehversuch in LGB, welche mir jedoch trotz der Abmessungen nie so richtige Eisenbahnatmosphäre vermitteln konnte. Mit einem abermaligen Wechsel zu HO letztlich (diesmal auf Märklin K-Gleise), schloss sich der Kreis dann wieder.


Die Aktivitäten heute

Zahlreiche Gleispläne in HO brachte ich nun zu Papier, wobei bereits ab dem zweiten Entwurf stets eine Feldbahn ihren Platz darin fand. Mit der Zeit kristallisierten sich (vielleicht unbewusst) aus diesen Zeichnungen meine Vorlieben heraus.

Verträumte Kleinanlage im Vorgebirge, um 1950, umfangreicher Rangierbetrieb, kurze Züge, ausgedehnte Feldbahn, Industrie.

Ausserdem gibt es da mittlerweile noch die reine Feldbahn in Spur O, von der ich in besonderem Masse angetan bin.

Umbauten und Eigenbauten (Rollmaterial als auch Zubehör), sowie zahlreiche elektronische Schaltungen, entstammen oftmals der eigenen, gut ausgebauten Werkstatt.


zum Seitenanfang